Marmelade – mmmh – selbstgemacht!

Die Sommerfrüchte leuchten einen an: Beeren in allen Rottönen, wunderschön samtige Aprikosen und prall-lilane Pflaumen. Mit selbsteingekochten Marmeladen lässt sich das aromatische Obst mit in den Herbst/Winter nehmen. Hier ein paar tolle Rezepte – samt schöner Vorschläge fürs fertige Marmeladeglas – als Mitbringsel oder Hingucker auf dem Frühstückstisch 🙂

Fruchtige Himbeermarmelade

Das braucht man:

1 kg geputzte Himbeeren

500 Gelierzucker (2:1)

1 Vanilleschote oder abgezogene Schale eine Limette

Und so geht es:

  1. Himbeeren und Zucker in einen großen Topf geben und gut vermengen. Vanilleschote einschneiden und das Mark herauskratzen. Mark und Schote oder Limettenschale in den Topf geben.
  2. Die Himbeeren unter ständigem Rühren aufkochen lassen und dann exakt 3 Minuten sprudelnd kochen. Die Uhr stellen!
  3. Die Vanilleschote entfernen. Die Konfitüre randvoll in vorbereitete saubere Schraubdeckelgläser füllen.
  4. Die Gläser fest verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Dadurch entsteht ein Vakuum.

Tipp: Zum Schluss 1 bis 2 Gläschen Obstbrand unter die Konfitüre rühren.

Besonders fruchtig bleibt die Konfitüre, wenn sie in den Gläsern eingefroren wird. Dann das Glas nicht ganz voll füllen, sonst kann es platzen.

 

 

Feine Aprikosenmarmelade

Das braucht man:

2 kg Aprikosen, entsteint

1 Kilo Gelierzucker 2:1

für noch mehr Aroma:

  • ein paar Spritzer Bittermandelaroma
  • fein gehackte Zitronenmelissenblätter

Und so geht es:

Die Aprikosen entsteinen und vierteln (oder wer mag in noch kleinere Stücke schneiden), dann in einen großen Topf geben und mit dem Zucker bestreuen. Das Ganze unter ständigem Rühren langsam aufkochen lassen und – falls gewünscht – Bittermandelarboma und Zitronenmelisse zufügen. Mit dem Pürierstab pürieren bis keine Aprikosenhaut mehr zu sehen ist.
Nun das Ganze noch kurz (ca. 2 Minuten) sprudelnd kochen lassen und in leere, saubere Gläser umfüllen und sofort verschließen. Diese Menge ergibt ca. 6-8 Marmeladengläser (je nach Größe)

Aromatische Pflaumenmarmelade

Das braucht man:

  • 1,5 Kilogramm Pflaumen (entsteinen und erst danach abwiegen)
  • Kilogramm Zucker (Alternativ: Gelierzucker 1:1 (ggf. etwas mehr, wenn man es süß mag)
  • Stange Zimt
  • Nelken
  • 2 Packungen Vanillezucker

Und so wird es gemacht:

1. Die gewaschenen und entsteinten Pflaumen in einen Topf (am besten aus Edelstahl) geben und pürieren.

2. Den Zucker unterrühren und alles 10 Minuten ziehen lassen. Dann den Zimt und die Nelken hinzufügen und alles aufkochen lassen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

3. Die heiße Marmelade direkt in heiß ausgespülte Schraubgläser abfüllen, diese fest und luftdicht verschließen und 5 Minuten lang auf dem Deckel stehen lassen.

4. Die Gläser umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Wer möchte, kann vor dem Kochen noch ca. 50 ml Amaretto zur Pflaumenmarmelade hinzugeben. Die angegebene Menge ergibt 6 Gläser à 400 ml. Kühl, dunkel, trocken und im luftdicht verschlossenen Glas lagern.

 

 

 

Ideen für Etiketten gibt es auf Pinterest – wie zum Beispiel dieses hier:

gesehen bei: http://www.brigitte.de, http://www.pinterest.de, http://www.chefkoch.de

Advertisements

Website im neuen Look ist online

Unsere neue Website steckt voller neuer Inspirationen und konkreten Angeboten rund um Ihre Küchenträume. Ob elegante Wohnküche, rustikaler Landhaus-Stil, italienische Designküche oder grifflose Koch-Oase – mit unserem breiten Angebot lässt sich jeder Küchentraum realisieren. Bei uns finden Sie auf über 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit über 90 verschiedenen Küchen zahlreiche Küchenstile der renommiertesten Marken aus den Bereichen Küchen, Einbaugeräte, Dunstabzug oder Spülen und Armaturen.

Haben Sie vielleicht schon Ihre Traumküche entdeckt oder Sie möchten diese individuell planen und zusammenstellen? Vereinbaren Sie einen Planungstermin mit einem unserer Berater. Zusammen mit Ihnen realisieren wir Ihre Traumküche.

Auf unserer Website finden Sie jetzt auch eine Auswahl unserer Ausstellungsküchen und Abverkaufsküchen zu stark reduzierten Preisen. Stöbern Sie, entdecken Sie wirkliche Schnäppchen und sichern Sie sich mit unseren Musterküchen sensationelle Preisvorteile.

Oder stöbern Sie in unseren Streuprospekten und Marken-Journalen. Auch diese finden Sie online auf www.specht-kuechen.de

Unser Einrichtungshaus kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits 1906 eröffnete Emil Specht gemeinsam mit seinem Lehrling ein Möbelgeschäft in Kamen-Heeren. Dem Möbelhandel ist unsere Familie seit Generationen treu geblieben. Im Laufe der Generationen wurden aus einem Lehrling 30 Mitarbeiter. Das Sortiment wurde stetig erweitert und den Kundenwünschen angepasst. In 2013 schließlich erfolgte der große Sprung zum Küchenspezialisten. Kennzeichnend ist die familiäre Atmosphäre mit einem positiven Betriebsklima.

Von unserer Erfahrung und unserem Können profitieren Sie.