Küchenspülen von Specht

…fügen sich nahtlos in Ihr (Küchen-)Leben ein.

Die Küchenspüle ist der Teil Ihrer Küche, der mit Abstand am häufigsten genutzt wird. Umso wichtiger ist es, hier die richtigen Eigenschaften der Spüle auf die eigenen Alltagssituationen abzustimmen.

Auf unserem Facebook- und Instagram-Account stellen wir Ihnen über eine Folge von vier Beiträgen die Vor- und Nachteile der Küchenspül-Materialien vor, die aktuell den Trend bestimmen:

  1. Küchenspüle Edelstahl
  2. Küchenspüle Granit
  3. Küchenspüle Silgranit
  4. Küchenspüle Keramik

Das Material spielt optisch wie funktional eine wichtige Rolle. Jedoch sollten Sie bei Ihrer Entscheidung immer auch die Funktionalität beachten und nicht nur nach der passenden Optik gehen. Eine Abtropffläche oder ein zweites Becken sollten Sie einplanen, wenn Sie viel von Hand spülen, aber auch, wenn Sie beim Gemüse und Obst waschen gern einen Abtropfplatz nutzen. Für die funktionalen Formen Ihres Spülbeckens bieten sich folgende drei Möglichkeiten:

Ein-Beckenspüle
Es ist die einfachste Lösung, die sich dennoch eignet für Küchenzeilen und kleine Küchen. Einzelspülen gibt es in unterschiedlichen Größen, abhängig von der Unterschrankbreite, zwischen 45 und 90 cm. Auch in diesen Formaten gibt es Varianten mit und ohne Abtropffläche, wodurch sich der Spülbeckenbereich entsprechend verkleinert. Eine weitere Lösung ist ein Aufsatz als Abtropffunktion oder als Ablage aus Kunststoff bzw. Edelstahl, der sich optional an dem Beckenrand einhängen lässt.

Zwei-Beckenspüle
Wenn der Platz vorhanden ist, handelt es sich bei dieser vielseitigen Variante um eine sehr komfortable Lösung. Durch einen Haupt- und Nebenbereich werden viele Arbeitsschritte unkompliziert und angenehm erledigt. In dem Nebenbereich empfiehlt sich eine Abtropf-Aufhängung, die sich optional und einfach auf den Beckenrand setzen lässt, was die Möglichkeiten, auf zwei Ebenen, in diesem Becken unbegrenzt macht.

Eck-Spüle
Gut, dass es sie gibt. Diese Spülbeckenform macht auch aus etwas komplizierteren Küchenlösungen oftmals eine runde Sache. Sie eignet sich hervorragend für L- und U-Küchen mit Eckunterschränken. Dank dieser Möglichkeit erhalten sonst ungenutzte Ecken in der Küche eine sinnvolle Funktion. Allerdings kann nur eine Person kann an der Spüle arbeiten.

Neben den stilechten und nutzerfreundlichen Spülbecken-Materialien, die wir Ihnen auf Facebook und instagram vorstellen, spielt auch der Einbau eine wichtige Rolle. Hier unterscheiden wir zwischen vier Montagevarianten:

Spülbecken-Einbau von oben
In der Arbeitsplatte wird ein Ausschnitt gemacht, in der das Becken eingesetzt wird und optisch auf der Küchenplatte aufliegt. Für alle handelsüblichen Arbeitsplatten ist das die meist gewählte Lösung. Wichtig ist, dass vor der Befestigung an eine sorgfältige Abdichtung gedacht wird, so dass kein Wasser in die Arbeitsplatte eindringen kann. Vorteil ist, dass sich bei dieser Einbau-Variante wenig Schmutz absetzen kann und die Reinigung der Spüle und ihrer Umgebung sehr einfach und hygienisch ist.

Flächenbündige Spülbecken
Eine Einbauvariante, die sich besonders schön bei hochwertigen Arbeitsplatten wie Naturstein (lesen Sie hierzu unseren gesonderten Blog-Beitrag) umsetzen lässt. Hier bildet der Spülbeckenrand mit der Arbeitsplatte eine Einheit, ganz ohne störende Übergänge. Auch hier wird das Spülbecken in einen Ausschnitt von oben eingelassen, wobei für den Spülbeckenrand nur die oberste Schicht der Arbeitsplatte entfernt wird, wo Spüle und Arbeitsplatte bündig miteinander verklebt werden. In der Handhabung absoluter Luxus, da sich Wasser, Krümel, Schmutz und Essensreste direkt ins Spülbecken wischen lassen. Nichts bleibt hängen, bei dieser hoch-hygienischen Variante, die optisch ein modernes und einheitliches Bild bietet.

Unterbauspülbecken
Auch hierbei handelt es sich um eine perfekt integrierte Spülbeckenlösung, die sich optisch nahtlos ins Bild einfügt und einen eleganten und unvergänglichen Look bietet. Die Arbeitsplatte solle aus dichtem, durchgehendem Material, wie Naturstein, Glas oder Edelstahl bestehen. Bei Holz gäbe es große Dichtungsprobleme. Es bietet sich ein großer Komfort beim Sauberhalten und optisch wirkt auch diese Montagevariante wenig aufdringlich.

Aufgesetztes Spülbecken
Diese Variante richtet sich in der Montage nach individuellen Wünschen. In der Regel wird sie für massive und optisch auffällige Spülbecken umgesetzt, die entweder an der Wand befestigt oder auf den Unterschrank aufgesetzt werden. Das Design erinnert an den klassischen Waschtisch. Es wirkt großzügig und wirkt im Nostalgischen-, Klassischen und Retro-Küchenstilen wunderschön. Da diese Spülbecken in der Regel schwer sind, ist eine gute Unterkonstruktion bereits in der Planung zu bedenken.

…aber das Bedenken der Feinheiten und Details können Sie guten Gewissens Ihren Specht Küchenexperten überlassen. Wir planen erfahren und mit Know-How und übergeben Ihre neue Küche pingelig genau. „Schwamm drüber“ kommt für uns nicht in Frage.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Specht Küchenstudio in Kamen-Heeren.